Heimat- & Geschichtsverein Worfelden

...weil uns unsere Heimat am Herzen liegt!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
800 Jahre Büttelborn
Berichte von Aktivitäten

Babbelowende 2014

Über den Erfolg der diesjährigen Babbelowende berichtete das Groß-Gerauer Echo am 07. April.

Hier geht's zur Bildergalerie.

 

 

Würdigung großer Verdienste

Nach 25 Jahren verantwortlicher Tätigkeit beim Heimat- und Geschichtsverein hat sich Heinz J. Sandner aus der Vorstandsarbeit zurückgezogen.

Das Groß-Gerauer Echo berichtete am 21. März 2014.

 

Vereinsspitze verjüngt

Am 7. März 2014 trafen sich die Vereinsmitglieder im historischen Rathaus zur alljährigen Jahreshauptversammlung. In diesem Jahr standen auch Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung. Marcus Amft löst nach 14 Jahren Heinz J. Sandner an der Spitze ab.

Einen ausführlichen Bericht gibt es im Groß-Gerauer Echo.

 

Mit der Postkutsche durch 700 Jahre Stadtgeschichte - Ausflug nach Meisenheim am Glan (Pfalz)

Als wir durch das Stadttor der ehemaligen Reichsstadt Meisenheim am Glan gingen, wurden wir kritisch vom Turmwächter in seiner traditionellen Tracht beäugt. Worfelder hatte er offensichtlich noch nicht viele gesehen, und diesmal waren es gleich 76 auf einmal, die seine Pforte passierten und sich in der weniger als 2.000 Einwohner zählenden Altstadt ausbreiteten, die damit – so viel Mathematik muss eine Stadt vertragen können – wesentlich kleiner ist als das Heimatdorf der Besucher.

Warum also sollte es Meisenheim sein? Es war vor allem das nie zerstörte Stadtbild, das die Mitglieder und Freunde des Heimat- und Geschichtsvereins davon überzeugt hatte, dass sich ein Tagesausflug hierher lohnt. Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir dann zufällig zum „Tag der Region“ nach Meisenheim, an dem zahlreiche Stände in den alten Gässchen und am Schlossplatz aufgebaut waren, historische Personen in ihre passenden Kostüme geschlüpft waren (unter ihnen der erwähnte Turmwärter) und die Postkutsche des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken für einen Tag wieder durch die Stadt bretterte.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 5